Inspiration: Scandic Interior

Apr 14, 2016

H a l l o   m e i n e   L i e b e n ! 
Im heutigen Post dreht sich alles um skandinavisch angehauchte Inneneinrichtung, wie der Posttitel schön verrät, und ich möchte euch damit einfach mal ein bisschen inspirieren! Ich persönlich mag den skandinavischen minimalistischen Stil sehr gerne, wie ihr vielleicht schon anhand meiner anderen Interior Posts sehen konntet. Leider habe ich ja noch keine eigene Wohnung, die ich nach Lust und Laune einrichten kann, somit bleibt es bisher nur ein wenig Träumerei, aber vielleicht ist etwas für einige von euch dabei!


Der Arbeitsplatzt ist ordentlich, gut belichtet und in angenehmer Atmosphäre. Ein großer Papierkorb, eine schöne Lampe und Aufbewahrungskisten und Dosen erleichtern das Suchen und halten zudem noch eine gewisse Ordnung ein. Oft bin ich auf das Design des VITRA Stuhls gestoßen, das mit unverputzten Wänden einen eher fabrikähnlichen Stil schafft. Für Ordnung an der Wand eignen sich Gitter aus Draht besonders gut, an die man mit Klammern Fotos, Pläne und Material befestigen kann.


In fast allen Ikea Katalogen findet man Küchen in Weiß- und Schwarztönen, ebenso wie Holzküchen in Skandinavien sehr populär sind (bekannt aus alten schwedischen Landhäusern). Die Wände sind meistens hell gestrichen oder gefliest, etwas moderner wird es durch den Kontrast von schwarzen Arbeitsplatten oder einem massiven Holztisch. Ob es dort am Ende dann tatsächlich so aufgeräumt aussieht, wie auf den Fotos, darüber kann man sich streiten :-)

 
Der Traum vieler Mädchen, die nicht in einem Altbau wohnen: der echte Holzfußboden aus Dielen, bei der jede zweite knarzt. Am besten in Mittelbraun oder Hellgrau! Der Rest des Zimmers wird farblich angepasst, insgesamt findet man wenig gesättigte Farben, eher gedeckte Erd- und Grautöne. Bei vielen skandinavischen Bloggern habe ich bemerkt, dass sie ihr Zimmer ziemlich klassisch einrichten, weiße Wände mit großen minimalistischen Bildern, einfarbige Bettdecken und Kissen und wenig Kram, den man nur unnötig auf den Regalen verstauben lässt. Dazu aber viele Naturmaterialien wie Holz, Flechtmöbel und Felle.


Zum Schluss darf auch das Badezimmer nicht fehlen, in dem man noch weniger Möbel und Farbvielfältigkeit findet, als im Rest der Wohnung. Ich persönlich finde dort auch Holzmaterialien sehr schön, obwohl diese vielleicht nicht am besten mit der Feuchtigkeit harmonieren. Auch Kerzen an der Badewanne oder Seifen- bzw. Cremespender in Buntglas passen gut hierhin.

Ich hoffe, euch hat der Post gut gefallen!
alle Fotos via Pinterest

10 comments:

  1. Oh man ich liebe diesen skandinavischen style genauso! Einfach alles in weiß und sehr minimalistisch. Hab selbst mein Zimmer komplett in dieser Art eingerichtet !

    Würde mich freuen wenn du auch mal wieder bei mir vorbei schaust!

    Erik von www.fourtvne.blogspot.de/search/label/Erik

    ReplyDelete
  2. sehr toller Post!
    In diesen Dingen haben wir einfach genau den gleichen Geschmack. Jedes einzelne Teil würde ich mir sofort in die Wohnung stellen und mein Traum ist auch eine solch puristische und doch, durch die Holzelemente,einladende Wohnung. Bin gespannt wie es später mal bei uns aussieht!! :) xx

    ReplyDelete
    Replies
    1. Du bringst es auf den Punkt, meine Liebe! Oh ich auch! Ich kann schon gar nicht mehr warten :D
      xx

      Delete
  3. oh ich liebe diesen minimalistischen skandinavischen Stil aus soo so gern!
    kann es kaum erwarten später mal meine Wohnung einzurichten, tolle Inspiration <3

    ReplyDelete
  4. Ich finde den skandinavischen Stil auch richtig schön!
    Bin auch immer mehr dabei, mein Zimmer in diesen Stil umzuwandeln :D
    Knarzende Dielen hab ich bereits :DD
    Liebe Grüße :)

    ReplyDelete
  5. Solche Inspirationspost kann ich immer gebrauchen und sehr tolle Collagen! :)

    p.s. auf meinem Blog findet gerade eine Blogvorstellung statt - freue mich über Teilnahme!

    Viele liebe Grüße, Nathalie
    http://passionineverything.blogspot.co.at

    ReplyDelete
  6. tolle inspiration, ich liebe diesen style!
    liebe grüße, sophia
    therosylifes.blogspot.com

    ReplyDelete

Danke für dein Kommentar!
Ich schaue mir prinzipiell alle eure Blogs an, wenn ihr mir ein Kommentar hinterlasst. Überzeugt mich der Inhalt, dann drücke ich auch auf den FOLLOW Button. Ihr müsst euch deshalb nicht unbeliebt machen und nach gegenseitigem Verfolgen/Unterstützung fragen. Danke!