Mur Coloré

Jul 29, 2016 10 COMMENTS

M e i n e  L i e b e n !
An unserem letzten vollen Tag in Nizza schlenderten Marah und ich den Boulevard Jean Medecin entlang und schauten auch leider bei H&M vorbei, wo wir uns gleich in ein paar Teile verliebten und ich dieses Oberteil kaufte. Die Schuhe seht ihr hier nicht auf den Bildern, da der Fußboden leider nicht so fotogen war, aber wer hätte es gedacht, ich trage schwarze Loafer, um mein all-black Outfit abzurunden! Am Abend wurde das Outfit dann gleich mal nachtlebentauglich gemacht, bloß die Loafer wurden gegen hohe (schwarze) Schuhe eingetauscht :D Aber vor dieser bunten Wand macht sich ein einfarbiger Look doch ganz gut, was meint ihr?

Oberteil - H&M // Shorts - Brandy Melville // Uhr - Daniel Wellington // Kette - Thomas Sabo


fotografiert von Marah
Rue Rosetti, Nice Côte d'Azur

Cassis

Jul 26, 2016 12 COMMENTS

Cassis, Côte d'Azur

Calanques de Cassis

Jul 24, 2016 11 COMMENTS
 
H a l l ö c h e n  m e i n e  L i e b e n !
 Bei unserer Reiseplanung habe ich natürlich gleich mal auf Pinterest nach schönen Orten in der Umbegung Nizzas gesucht und voilá, wer möchte denn nicht diese schöne Schlucht sehen? In aller Frühe fuhren Marah und ich also mit dem Zug nach Cassis, klar, wir dachten ja, dass der Bahnhof im Dorf und das Dorf an den Klippen liegen würde. Im Zug trafen wir einen deutschen Interrailer, der uns vor einer 1,5 stündigen Wanderung warnte. Nun ja, angekommen am Bahnhof sahen wir weder ein Dorf noch das Meer. Also begannen wir unseren Marsch, bei 35°C in der prallen Sonne, mit Sandalen, immer der Wegbeschreibung hinterher. Nach einer guten halben Stunde kamen wir im Dorf an, machten eine Schwimmpause und setzten unseren Weg fort. Mittlerweile waren wir nur noch in Schuhen und Bikini bekleidet und quälten uns steile Straßen herauf, bis wir nach guten 2h Fußweg endlich an diesen Platz kamen. Na toll, es stellte sich heraus, dass wir einen anderen Weg hätten nehmen können, um auf die gegenüberliegende Seite zu kommen, die einen Zugang zu einer Badebucht hat. Nichtsdestotrotz ist auch unsere Aussicht wahnsinnig schön gewesen und wir konnten uns gar nicht sattsehen! Habt ihr schonmal so ein kleines Abenteuer erlebt? Das würde mich interessieren!

 
Calanques de Cassis, Côte d'Azur
teilweise fotografiert von Marah mit Canon EOS 750D und Tamron 18-200mm

Monte Carlo

Jul 22, 2016 7 COMMENTS

M e i n e  L i e b e n !
Der Posttitel verrät bestimmt schon genug über diesen Post, trotzdem gibt es dazu aber noch eine kleine Geschichte. Wie ich euch bereits erzählt habe, wollten Marah und ich nach unserem Aufenthalt in Villefranche-sur-mer nach Èze weiterfahren mit dem Zug, nun ja, wir landeten stattdessen in Monaco, auch nicht schlecht. Gleich schon am Bahnhof wurden wir ein überrumpelt, da alles sehr neu und futuristisch gebaut war. Und dann zwei Mädels in Bikini und Strandkleidung, die an einen Ort kommen, in dem Autos an einem vorbeifahren, bei denen ich nicht wissen möchte, wie viel sie kosten. Nun ja, sehr wohl haben wir uns nicht gefühlt, sind dann aber trotzdem einmal zum Casino gelaufen und zurück, wobei diese Bilder entstanden sind. Hier habt ihr letztes Jahr schonmal Bilder aus Monaco gesehen (eher der Westen) und ich muss sagen, dass ich bis jetzt noch nicht warmgeworden bin mit diesem Land. Vielleicht braucht es noch ein paar Besuche haha :-) Wart ihr schonmal da und wie habt ihr euch gefühlt?

Casino de Monaco, Monte Carlo

Bagelstein Nizza

Jul 18, 2016 13 COMMENTS
 

H a l l o   m e i n e  L i e b e n !
So langsam meldet sich auch in Deutschland der Sommer zurück, aber trotzdem wäre ich jetzt lieber zurück im Süden. Diese Bilder entstanden spontan an unserem zweiten Tag in Nizza, als Marah und ich auf dem Nachhauseweg auf die coole Bagelbar stießen und eine kleine Kaffeepause machten. Falls ihr mal in der Stadt sein solltet, auf jeden Fall einen Besuch wert! Drinnen hätten wir Stunden damit verbringen können, all die lustigen Sprüche zu lesen, die inmitten von Bilderrahmen an den Wänden hingen. Immerhin wissen wir jetzt auch, dass die Relativität einer Minute davon abhängt, ob man sich hinter oder vor der Klotür befindet :D

fotografiert von Marah // Ipod 5G

Villefranche Sur Mer

Jul 15, 2016 13 COMMENTS
 

M e i n e  L i e b e n !
Über schlimme Dinge möchte ich jetzt nicht schreiben, auch wenn vielleicht nicht der richtige Zeitpunkt dafür jetzt ist. Wir wissen alle, was geschehen ist und ich möchte dazu nichts mehr sagen, weil ich nicht weiß, was. Also erzähle ich euch von schönen Erinnerungen aus vorletzter Woche. Gleich nach dem Aufstehen starteten Marah und ich unseren Fußmarsch von Nice Riquier über den Bont Boron nach Villefranche Sur Mer (Google ist vertrauenswürdig bei der Wegbeschreibung, könnt ihr also auf jeden Fall nehmen haha). Dort angekommen machten wir unseren ersten Fotostop, die Bilder sehr ihr im vorherigen Post, und erkundeten kurz die Altstadt. Für meinen Geschmack leider zu viele touristisch angehauchte Läden, aber die Häuser an sich haben uns sehr gut gefallen. Aber ihr wisst das ja, bunte Fassaden und Fensterläden in Komplementärfarben lassen mein Herz und den Spiegel der Kamera höher schlagen! Doch aufrund der Hitze hielten wir es nicht länger aus und kühlten uns in der wunderschönen Bucht ab. Das Wasser war einfach so klar und mit Taucherbrille konnte man überall bis auf den Grund sehen! Im nächsten Post geht unsere Reise natürlich weiter!

Villefranche-Sur-Mer, Côte d'Azur